Gottesdienst zu Palmarum in der Stadtkirche


(23.3.18 - mlö) Der kommende Sonntag wird der Palmsonntag sein - Anlass für einen Schulgottesdienst in der Stadtkirche. "Jesus zieht in Jerusalem ein", so das Motto für den Gottesdienst. Im Rahmen einer "Tagesschau", mit den Schülersprechern Emma Weißer und Thijs Scharffenberg, wurden die Ereignisse vor mehr als 2000 Jahren in Jerusalem rund um Jesus von Nazareth geschildert. Noch wird er als König begrüßt, der er doch in der Form nicht sein wollte - mit Krone und kostbaren Gewändern. Nein, auf einem Esel ritt er in die Stadt, wollte Heilsbringer und Retter, eben der Messias sein. Menschen jubelten ihm zu, legten Palmzweige und Kleider auf den Weg. Schon eine knappe Woche später war Jesus dann bereits zum Tode verurteilt und gekreuzigt worden (Karfreitag), doch davon erzählt eine andere Geschichte. Die Lerngruppe 456.2 hatte den Gottesdienst sehr detailverliebt vorbereitet. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Schulchor unter Leitung von Sara Ziegler und unseren kleinen und großen Musikanten. Danke an alle!