Edith-Stein-Tag 2018 mit vielfältigen Projekten


(20.10.18 - mlö) Da der Geburtstag von Edith-Stein, der 12. Oktober, in diesem Jahr in die Ferien fiel, feierten wir den Tag unserer Namengeberin eine Woche später. In vielfältigen Projekten arbeiteten die einzelnen Jahrgangsstufen zum Thema Nazizeit, aber auch zu Toleranz und Demokratie.

Während die Schüler der Jahrgangsstufe 1 thematisch zu Edith Stein gearbeitet haben, gestalteten die Zweitklässler Porträts von ihr. Klasse drei beschäftigte sich mit dem Buch "Papa, was ist ein Fremder" von Tahar Ben Jalloub und hier insbesondere mit dem Begriff Rassismus.

In Klasse 4 wurde Anne Frank zum Thema gemacht. Virtuell konnten die Schüler am SmartBoard verfolgen, wie sie und ihre Familie sich zwei Jahre im Hinterhaus in Amsterdam versteckt gelebt haben. An einer weiteren Station wurde ein eigenes Tagebuch gebastelt und in einer Textarbeit fanden die Kinder heraus, wie und von wem die Familie versorgt wurde.

Für Klasse 5 und 6 war Bettina Evert vom Hamburger Schulmuseum nach Lulu gekommen. Sie hatte einen Koffer mitgebracht, in dem sie Gegenstände verstaut hatte, die zum Thema Schule in der Nazizeit passten. Sie konnte sehr viel erzählen, auch über das Thema Manipulation und warum so viele zur damaligen Zeit einfach mitgelaufen sind.