Apfelsaft: frisch und lecker!


(25.9.15 - schü) Am Freitag haben wir mit Claudius und Karin Hannemann auf unserem Schulhof Äpfel gepresst und Apfelsaft selbst hergestellt. Organisiert wurde die Aktion vom Suchthilfezentrum und unserer Schulsozialarbeiterin Christiane Barten. Es haben fast alle Lerngruppen mitgemacht und die 4 b aus der Fritz-Reuter-Schule hat uns für diese Aktion besucht. Sie wurde aus Mitteln des Landkreises, des Landes und des Diakoniewerks Kloster Dobbertin finanziert.

Jeder Schüler hat 1 kg Äpfel mitgebracht. Wir haben die Äpfel in großen Schüsseln gewaschen. Danach haben wir sie in Viertel geschnitten und in eine handbetriebene Maschine geworfen, dort wurden sie kleingeschreddert. Wir haben uns abgewechselt, denn es war schwer zu kurbeln. Die kleinen Apfelstückchen wurden in einen Sack geschüttet, der dann in ein Fass gelegt wurde. Es war ziemlich anstrengend die Apfelstückchen zu pressen, deshalb haben wir die Presse manchmal zu zweit oder dritt betätigt. Der selbst gepresste Saft wurde in Gläser verteilt und wir haben uns alle zusammen getroffen um ihn zu probieren. Wir haben den Saft angeschaut, gerochen, gehört und zum Schluss geschmeckt. Lecker! So haben wir ihn genossen.

Wir bedanken uns herzlich bei Dani Schur von "Danis Saftladen" in Malliss, dass sie uns die Presse zur Verfügung gestellt hat und bei Claudius und Karin dafür, dass sie diese tolle Aktion mit uns gemacht haben. (Sina Keck)





powered by webEdition CMS