Winterferien und Kinderbibeltage


Die erste Ferienwoche begann am Dienstag, da der Hort am Montag, den 06.02. aufgrund einer Mitarbeiterfortbildung geschlossen war. So trafen sich 17 Kinder zum Spieletag und brachten die verschiedensten Spiele in den Hort, stellten sie vor und beschäftigten sich den ganzen Tag damit. Wir begannen die Woche mit dem Hoffnungsgebet, denn auch in den Ferien denken wir besonders an das Bestehen unserer Schule sowie den Schulneubau.

Mittwoch und Donnerstag waren Vorlesetage. In je kleinen Gruppen besuchten wir den Alexandrinenstift, das Montessori- Kinderhaus in Neustadt- Glewe, das Montessori- Kinderhaus in Ludwigslust und die Kita Wabe e.V. Jeder durfte sich ein Buch aussuchen und daraus den kleineren Kindern vorlesen. Die Begeisterung, einmal wieder einen Kindergarten oder sogar den früheren Kindergarten besuchen zu dürfen, war zu spüren.

Freitag war Musik angesagt – allerdings die etwas höhere Klasse der Musik.Wir besuchten ein Konzert des Landesjugendorchesters Mecklenburg- Vorpommern im Sportforum „Erwin Bernien" Ludwigslust. Gespielt wurde „Große Musik für kleine Ohren" – Auszüge aus Engelbert Humperdincks „Hänsel & Gretel" sowie die „Sinfonie Nr. 4" in Es-Dur von Anton Bruckner. Gespannt lauschten die Kinder den Klängen und träumten sich in die Musik hinein. Während des Konzertes erklärte der Dirigent kindgerecht das Orchester sowie die gespielten Werke.
Das Konzert war großartig!

Die zweite Ferienwoche begann mit einem Tattoo Studio. Mit Aquarell Buntstiften verzauberten sich die Kinder gegenseitig verschiedene Motive wie Drachen, Ornamente, chinesische Buchstaben, usw. auf den Armen, Beinen, Rücken und aufs Gesicht.

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag führten wir zum ersten Mal Kinderbibeltage zum Thema „Noah und die Arche" mit unserer Gemeindereferentin Raphaela Hellwig durch. Am ersten Tag ging es um den Auftrag von Gott an Noah eine Arche zu bauen. Am zweiten Tag war der Regenbogen das Thema. Mit Gesprächen, Rätseln und kreativen Aufträgen machten sich die Kinder gemeinsam auf die Suche nach den Spuren Noahs. So wurde zum Beispiel eine große Arche aus Pappe gebaut, eine Arche-Guckkiste, die äußerlich einer Arche ähnelte oder Regenmacher aus Chips Dosen gebastelt. Am Donnerstag ging es in den Zoo. Die Kinder lernten Tiere aus der Bibel kennen. Die Kinder streichelten eine Schlange, fütterten eine Giraffe mit Mohrrüben, fütterten ein Wolf mit Fleisch und noch vieles mehr machten diesen Tag zum Höhepunkt dieser Tage.

Der letzte Ferientag klang mit Popcorn und einem Film aus. Etwas Öl, Zucker und Maiskörner in den Topf und schon in das Popcorn fertig! Der Film „Pixels" wurde demokratisch zwischen den Kindern ausgewählt.